Allgemeine Geschäftsbedingungen der Möbelhaus Grönboldt GmbH & Co. KG

für den Onlineshop

Für alle im Rahmen des Onlineshops zwischen der Möbelhaus Grönboldt GmbH & Co. KG und Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB geschlossenen Verträge gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

 
 

§ 1 Anbieterkennzeichnung

Möbelhaus Grönboldt GmbH & Co. KG

Willi-Fründt-Straße 1

19300 Grabow

Amtsgericht Schwerin HRA 1328

USt.-IdNr.: DE 185 677 649

Komplementärin:

Grönboldt Verwaltungs GmbH

Willi Fründt Straße 1

19300 Grabow

Amtsgericht Schwerin HRB 5221

Geschäftsführer: Thilo Grönboldt, Manja Grönboldt

Kontakt:

Tel.: (038756) 22371

Fax: (038756) 70069

web: www.moebel-groenboldt.de

E-Mail: verkauf@moebel-groenboldt.de

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

Verträge über den Onlineshop unter http://www.moebel-groenboldt.de/shop/ kommen nach erfolgter Registrierung über die Schaltfläche „Anmelden“ für Neukunden oder Login durch Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort für bereits registrierte Kunden wie folgt zustande:

Sämtliche Darstellungen im Onlineshop stellen lediglich Aufforderungen an Sie dar, uns gegenüber ein Kaufangebot zu dem jeweils angegebenen Preis abzugeben. In diesem Rahmen können Sie Waren zum Warenkorb hinzufügen, indem Sie die Schaltfläche „Jetzt kaufen“ oder die Schaltfläche „in den Korb“ betätigen. Sie können Elemente aus dem Warenkorb entfernen, wenn Sie nach Betätigung der Schaltfläche „Warenkorb“ im Warenkorb die Option „Entfernen“ für die zu entfernenden Waren wählen und anschließend die Schaltfläche „Aktualisieren“ oder „Kasse“ betätigen.

Durch Betätigung der Schaltfläche „Kasse“ im Warenkorb werden zunächst die Versandinformationen (Versandadresse und Versandart einschließlich Versandkosten) angezeigt. Nach Betätigung der Schaltfläche „weiter“ werden Ihnen die Zahlungsbedingungen (Rechnungsadresse und Zahlungsweise) angezeigt sowie die Allgemeinen Versand- und Lieferbedingungen, deren Anerkennung Sie bestätigen müssen. Nach nochmaliger Betätigung der Schaltfläche „weiter“ werden letztmalig sämtliche Versand- und Zahlungsinformationen sowie sämtliche zu bestellenden Waren angezeigt. Zu diesem Zeitpunkt kann die Bestellung letztmalig abgebrochen werden.

Durch Betätigung der Schaltfläche „Bestellen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Erwerb der Artikel zu den genannten Konditionen ab. Eine Korrektur oder ein Abbruch ist nun nicht mehr möglich. Sie erhalten unverzüglich eine automatisch generierte Bestellbestätigung per E-Mail.

Der Kaufvertrag kommt erst nach Annahme des Angebotes durch die Möbelhaus Grönboldt GmbH & Co. KG zustande. Die Annahmeerklärung liegt in der Versendung der Ware und wird regelmäßig durch parallele Versendung einer Versandbestätigung per E-Mail dokumentiert.

§ 3 Rücktrittsvorbehalt und Mengenbeschränkung

 

(1) Sämtliche Bestellungen stehen unter Selbstbelieferungsvorbehalt. Für den Fall, dass bestimmte Artikel durch den Vorlieferanten nicht geliefert werden können, behalten wir uns das Recht vor, von dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Wir werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Ware informieren und etwaig geleistete Zahlungen unverzüglich zurückerstatten.

(2) Die Warenabgabe erfolgt ausschließlich in haushaltsüblichen Mengen.

§ 4 Widerruf

Widerrufsbelehrung

 
Widerrufsrecht
 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache von Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

Möbelhaus Grönboldt GmbH & Co. KG

Geschäftsführer: Thilo Grönboldt, Manja Grönboldt

Willi-Fründt-Straße 1

19300 Grabow

E-Mail: verkauf@moebel-groenboldt.de

Fax: (038756) 70069

 
Widerrufsfolgen
 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.

 

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5 Kosten der Rücksendung

Sofern der Erwerber die auf Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung widerruft, trägt er die Kosten für die Rücksendung, sofern es sich um die Rücksendung einer paktversandfähigen Sache handelt, die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Erwerber bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht den Kaufpreis bezahlt oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. In allen übrigen Fällen ist die Rücksendung für den Erwerber kostenfrei.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren verbleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

§ 7 Gewährleistung

Die Mängelgewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 8 Haftung und Haftungsbeschränkung

Der Anbieter haftet nicht für Sach- und Vermögensschäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht worden sind. Dies gilt nicht bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, im Falle des Vorliegens eines Garantieversprechens und/oder etwaiger Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit allerdings auf diejenigen Schäden beschränkt, die typischerweise vorhersehbar sind.

Für leicht fahrlässig verursachte Verzögerungsschäden ist die Haftung des Anbieters ebenfalls auf den typisch vorhersehbaren Schaden, maximal zehn Prozent des Kaufpreises, beschränkt. Diese Beschränkung gilt auch für die Ersatzpflicht bei vergeblichen Aufwendungen gemäß § 284 BGB.

Sämtliche genannten Haftungsminderungen finden auch im Verhältnis zu etwaigen Erfüllungsgehilfen des Anbieters Anwendung. Etwaige Garantieansprüche gegen den Hersteller der Ware bleiben unberührt.

§ 9 Abbildungen

Bei sämtlichen im Rahmen des Angebots verwendeten Abbildungen handelt es sich um Beispiele. Der konkret angebotene Artikel wird nicht in jedem Fall naturgetreu dargestellt, sondern lediglich veranschaulicht. Je nach technischer Ausstattung des Betrachters können insbesondere Farben und Abmaße unterschiedlich dargestellt sein. Maßgeblich ist allein die jeweilige Produktbeschreibung.

§ 10 Datenschutz

 

(1) Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, verarbeitet und genutzt, wenn Sie hierin einwilligen oder eine Rechtsvorschrift dies gestattet. Betroffen sind in jedem Fall lediglich solche Daten, die für die Durchführung und die Inanspruchnahme unserer Dienste notwendig sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen. Zu den personenbezogenen Daten zählen unter anderem Name, E-Mail-Adresse, Wohnanschrift, Geschlecht, Geburtsdatum, Telefonnummer etc. Ihre personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Bestellungsabwicklung und zu Marketingzwecken verwendet.

(2) Sie können der Nutzung Ihrer Daten zu Marketingzwecken (z.B. Newsletter- oder Angebotszusendung) jederzeit postalisch, telefonisch, per Fax oder per E-Mail widersprechen. Die Kontaktdaten finden Sie unter § 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Nach Eingang des Widerspruchs werden wir sämtliche Daten ausschließlich zur Bestellungsabwicklung verwenden und sämtliche Marketingleistungen einstellen.

(3) Um die Bestellung abwickeln zu können, ist es mitunter notwendig, personenbezogene Daten an Dritte zu übermitteln. Dies gilt etwa bei Versendung der bestellten Artikel, im Rahmen derer zumindest einige Ihrer Daten an die Lieferanten weitergegeben werden. Darüber hinaus übermitteln wir im Rahmen etwaiger Bonitätsprüfungen, Identitätsfeststellungen und/oder Forderungseinziehungen personenbezogene Daten ggf. an die SCHUFA, Wirtschaftsinformationsdienste oder Inkassounternehmen u.s.w.

(4) Personenbezogene Daten werden nur solange gespeichert, wie es für die Aufgabenerbringung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Sämtliche Daten sind vor Verlust, Manipulation und unberechtigtem Zugriff geschützt.

(5) Sie haben das Recht, jederzeit kostenlos Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu verlangen. Sofern Daten unrichtig sind oder zu Unrecht gespeichert wurden, werden wir diese nach Mitteilung dieser Umstände unverzüglich berichtigen, sperren oder löschen.

§ 11 Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Regelungen berührt die Gültigkeit der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht.